Loading Selected Work...
Menu

Neuigkeiten ….

In diesem Jahr ist ganz gut was los, viele Familien, Babybäuche und Baby´s habe ich begleiten und fotografieren dürfen. Nach und nach werden die Beiträge hier auf dem Blog einziehen und zu sehen sein, bleibt mir treu ihr Lieben.

Babybäuchlein in Mahlow

Ende April traf ich mich mit Judith hier bei mir zuhause um ihr Babybäuchlein abzulichten. Natur sollte es für das Shooting als Umgebung sein, na da hatte die Fotografin doch nix gegen einzuwenden. Mag sie ja selber sehr gerne. Also kam Judith aus Berlin mit der S-Bahn zu mir, ich holte sie am Bahnhof ab und ab ging´s ins Wäldchen. Ist wirklich nur ein Wäldchen aber mit ganz schönen Ecken.

Eine Sandkuhle, wild rankendemn Efeu, Kiefern und dahinter eine große Pferdekoppel – alles da 🙂 Was braucht man mehr? Im Grunde haben wir einen schönen Spaziergang gemacht, hier und da angehalten um unsere Fotos zu machen. Das Ergebnis seht ihr hier.

Liebe Judith, dir vielen Dank für dein Vertrauen und alles Liebe für deine kleine Familie. Inzwischen seit ihr ja bereits zu dritt. Bis ganz bald 🙂

Babybauch am Blankensee

Letzten August traf ich mich mit Anne & Robert am Blankensee um Babybauchfoto´s zu machen. Ich war schon öfter dort am See und auch am Schloss fotografieren, eine wunderbare Location. Ich warte immer noch darauf, dort mal eine Hochzeit ablichten zu dürfen. Also: Freiwillige vor ^^

Es war recht heiß letzten August, aber mit genug Wasser (zum trinken) und von Schattenplätzchen zu Schattenplätzchen haben wir tolle Fotos entstehen lassen. Hier kann man Fotografieren und Spazierengehn ganz hervorragend miteinander verbinden. Aber seht einfach selbst.

Danke an Anne & Robert das ich die Bilder zeigen darf. Und liebe Grüße ans Paulinchen 🙂

 

Babybauch im Botanischen Garten

 

Heute zeige ich euch den nächsten meiner Babybäuche aus diesem Sommer. Mit Wera traf ich mich im Juni, der kleine Bauchzwerg ist inzwischen auf der Welt und hält Mama & Papa in Schach 🙂

 

Zu unserem Shooting war das alles noch sehr entspannt, Papa haben wir im Café „abgegeben“ und ich zog mit Wera los, das Bäuchlein ablichten. Im Botanischen Garten gibt es ja mehr als genug wundervolle Kulisse, wir konnten gar nicht alles schaffen was in meinem Kopf so an Ideen rumgeisterte. Die Auswahl aus den Foto´s ist hinterher nicht nur mir ganz schön schwer gefallen. Einige davon möchte ich euch hier zeigen.

 

Viel Spaß beim „rumkullern“. ♥

 

Babybauchgemurmel

Schon vor einiger Zeit traf ich mich mit Michelle, ihrer Tante, Fräulein Punkt & Cathy. Inzwischen ist Michelle verheiratet und der kleine „Minion“ ist auf der Welt. Ist das nicht ein süsser „Arbeitsname“ für so einen kleinen Zwerg?

Im schönsten Frühsommerabendlicht haben wir die verschiedensten Aufnahmen gemacht. Outfit´s ausprobiert. Und die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Hatten einfach jede Menge Spaß. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Aber seht einfach selbst.

 

KULLERRUND GEBLOGGT ♥

Bereits im letzten Winter habe ich das Bäuchlein von Nicole abgelichtet, das Bäuchlein ist inzwischen ein ganz süsser kleiner Mann mit einer Tonne voller Charme. Zuckersüss.
Also Nicole mir damals erzählte, sie ist schwanger und wann der Geburtstermin ist, hatte ich sofort Bilder mit Bauch im Schnee vor Augen. Mit ein bissel Überzeugungskunst, fand sie die Idee, sich draußen den Hintern abzufrieren, dann auch super. Und es kam wie es kommen musste: am Tag des Shooting: nix mit Schnee. Aber macht ja gar nix, Fotos gehen bei jedem Wetter. Und so haben wir drinnen & draußen den Kullerbauch für wunderbare Erinnerungen in Szene gesetzt.
Und da der hartnäckige Fotograf auch gerne mal abwartet – ein bissel Zeit bis zum Schlüpftag war ja noch – bekam ich meinen Schnee und wir unsere Schwangerschaftsbilder im Schnee. Mit wärmender Decke und heissem Tee zogen wir los – unter anderem zum Blankensee, eine ganz wundervolle Location. Sowohl am Schloss als auch am See – traumhaft schön und vielfältig.

WINTERLICHER KULLERBAUCH – ODER: SCHWANGERSCHAFTSHOOTING IM WINTER IST SCHÖN!

Witzigerweise habe ich mehr Schwangerschaftshootings im Winter als zu wärmeren Jahreszeiten. Und ganz ehrlich – dick eingemummelte Babybäuche sind auch schön. Sehr sehr schön sogar.

So war ich vor kurzem im Fläming bei einer kleinen Familie. Bauernhof, Pferde, Katzen, Hunde …. alles da. Ein toller Hof und die grosse Schwester wartet schon auf ihr Geschwisterchen.

Ich mag es sehr wenn ich in eine Familie komme und so herzlich aufgenommen werde, man schnattert ein wenig, schlürft (passend zum kalten Wetter) einen heissen Kakao, geht die Outfits durch und dann Kamera geschnappt und los gehts. Und Action!!

RUWEN – EIN KLEINER MANN KOMMT AUF DIE WELT

Bereits Anfang Juli hatte ich ein supertolles Familienshooting mit Mama, Papa und drei 1/2 Kindern. Warum 3 1/2? Nr. 4 war gerade unterwegs. Bereits im Laufe des Vorgespräches fragte mich die Mama: “Hast du schon mal eine Geburt fotografiert?”. Ich so “Nö” ….. Ganz ehrlich, das musste ich erstmal einen Moment sacken lassen, aber recht schnell kam der Gedanke: “das will ich machen”.

 

Dann kam das Familienshooting, wir lernten uns kennen, alles war prima. Wir haben uns wirklich auf Anhieb gut verstanden. Damit war ich sicher, das passt für eine für mich “so grosse Sache”. Der Termin war für Anfang August geplant, Ruwen machte sich ein paar Tage früher auf den Weg. Und nachdem ich die Info bekam: “du kannst jetzt langsam losfahren” war ich dann doch mächtig kribbelig. Und ja: meine Tasche war auch schon vorher gepackt ^^. Wobei die Eltern keine Taschen brauchten bei einer Hausgeburt.

 

Und was soll ich sagen? Der Minimann hatte es plötzlich so eilig, das ich dann doch drei Minuten zu spät war und er war schon da. Gegen die Natur kann man halt nix machen, was will das soll auch.

 

Trotzdem haben wir wunderbare Bilder von den ersten Stunden machen könne. An dieser Stelle noch mal ein megadickes Dankeschön an das Vertrauen der Eltern, das ich dabei sein durfte. ich persönlich denke, mehr Vertrauen gibt es kaum an einen Fotografen.

 

 

Babybauch im Frühling

Babybauchfotografie im Frühling ist doppeltes Erwachen 🙂 Die Natur erwacht zu neuem Leben und gleichzeitig macht sich ein neues kleines Leben auf den Weg zu seinen Eltern.